Kommt das iPad 3 mit Smart Bezel?

Kommt das iPad 3 mit Smart Bezel?

Geschrieben von in Gerüchte
tagged: , , , , , ,

Das iPad 2 ist auf dem Markt, analysiert und für gut befunden worden. Zeit genug, sich um das iPad 3 zu kümmern, das jetzt schon eifrig gestaltet wird. Vor wenigen Tagen wurde ein neuer Patentantrag von Apple bekannt. Wenn der angenommen und umgesetzt wird, bekommt der nächste Tablet-PC möglicherweise einen berührungsempfindlichen Rahmen.

„Smart Bezel“ ist die Bezeichnung dieses Prinzips. Statt Gesten auf dem Display einzusetzen oder dort virtuelle Buttons zu drücken, soll sich das alles zukünftig auf dem Rahmen des Gerätes befinden. Neben festen Anzeigen, zum Beispiel zur Lautstärke und der Akkulaufzeit, könnten hier auch berührungsempfindliche Flächen für Wischgesten und ähnliches untergebracht werden. Das würde ein paar Vorteile mit sich bringen.

Der größte von ihnen: Das Display wäre dank des Rahmens nicht ständig von der Hand bedeckt. Statt die Gesten über die große Fläche einzugeben, arbeitet man sozusagen am Rand, wo es nicht beim Lesen und Arbeiten stört. Man könnte, was die Funktion angeht, sozusagen von einem Display im Display reden. Natürlich würde das Hauptdisplay auch weiterhin berührungsempfindlich sein, das macht Tablet-PCs ja irgendwo aus.

Übrigens: Wem es jetzt schon reicht, beim Arbeiten immer die Finger vor dem Bildschirm zu haben, für den hat sich Logitech etwas ausgedacht: Zaggmate heißt die Halterung mit Tastatur, in die man sein iPad einstecken kann. Das Gerät sieht dann aus wie ein kleiner Laptop und lässt sich auch genau so behandeln.