iPad 2 App sei Dank bald in 3D?

iPad 2 App sei Dank bald in 3D?

Geschrieben von in Apps, iPad
tagged:

3D ist ja der absolute Renner. Aber auf dem iPad? Das war bisher undenkbar. Doch jetzt haben franz├Âsische Wissenschaftler ein System entwickelt, mit dem sich diese neue Technik bald auch auf iOS Ger├Ąten umsetzen l├Ąsst.

Das Ganze funktioniert mit der Frontkamera, die sich mit einer App den Kopf des Betrachters verfolgen soll. Da das Ger├Ąt so wei├č, aus welchem Winkel das iPad betrachtet wird, kann es eine dreidimensionale Darstellung erzeugen, so dass man beim Betrachten das Gef├╝hl hat, sie w├Ąre wirklich in 3D. Ein W├╝rfel beispielsweise k├Ânnte dann nicht nur von vorne, sondern auch von den Seiten betrachtet werden. Eine innovative Idee also, die nat├╝rlich nicht nur f├╝r das iPad in Frage kommt, sondern f├╝r alle Ger├Ąte mit Frontkamera.
Noch diese Woche wollen die Wissenschaftler das in einer App verarbeitete Programm Apple zur Verf├╝gung stellen. Das Unternehmen k├Ânnte dann noch kleinere, technische Ver├Ąnderungen an dem Programm vornehmen und es dann zum Beispiel ├╝ber iTunes zur Verf├╝gung stellen.

Apple selbst hat sich zu dieser neuen Idee leider noch nicht ge├Ąu├čert. Sicherlich spielt das Thema 3D auch hier schon l├Ąngst eine bedeutende Rolle. Es wird ja ohnehin schon l├Ąnger ├╝ber dreidimensionale Displays gemunkelt, die das Unternehmen sich hat patentieren lassen. Ob man f├╝r das iPad aber wirklich diese App benutzen wird, oder ob man lieber etwas eigenes entwickelt, das wird, wie so oft, die Zeit zeigen m├╝ssen.