iPad 2 App sei Dank bald in 3D?

iPad 2 App sei Dank bald in 3D?

Geschrieben von in Apps, iPad
tagged:

3D ist ja der absolute Renner. Aber auf dem iPad? Das war bisher undenkbar. Doch jetzt haben französische Wissenschaftler ein System entwickelt, mit dem sich diese neue Technik bald auch auf iOS Geräten umsetzen lässt.

Das Ganze funktioniert mit der Frontkamera, die sich mit einer App den Kopf des Betrachters verfolgen soll. Da das Gerät so weiß, aus welchem Winkel das iPad betrachtet wird, kann es eine dreidimensionale Darstellung erzeugen, so dass man beim Betrachten das Gefühl hat, sie wäre wirklich in 3D. Ein Würfel beispielsweise könnte dann nicht nur von vorne, sondern auch von den Seiten betrachtet werden. Eine innovative Idee also, die natürlich nicht nur für das iPad in Frage kommt, sondern für alle Geräte mit Frontkamera.
Noch diese Woche wollen die Wissenschaftler das in einer App verarbeitete Programm Apple zur Verfügung stellen. Das Unternehmen könnte dann noch kleinere, technische Veränderungen an dem Programm vornehmen und es dann zum Beispiel über iTunes zur Verfügung stellen.

Apple selbst hat sich zu dieser neuen Idee leider noch nicht geäußert. Sicherlich spielt das Thema 3D auch hier schon längst eine bedeutende Rolle. Es wird ja ohnehin schon länger über dreidimensionale Displays gemunkelt, die das Unternehmen sich hat patentieren lassen. Ob man für das iPad aber wirklich diese App benutzen wird, oder ob man lieber etwas eigenes entwickelt, das wird, wie so oft, die Zeit zeigen müssen.