Bugfix: Apple veröffentlicht iOS 6.0.1

Bugfix: Apple veröffentlicht iOS 6.0.1

Geschrieben von in iPad, OS
tagged:

Apple hat iOS 6 nun seit dem Start Mitte September aktualisiert. Das Betriebssystem von iPad, iPhone und iPod Touch lässt sich über Funk – also ohne PC – oder klassisch per iTunes auf die Version 6.0.1 bringen. Apple zufolge werden damit zumeist Fehler korrigiert. Relevant ist dies für die Geräte iPhone 4S, iPhone 4, iPhone 3GS, iPad (3rd generation), iPad 2, iPod touch (4th generation).

Die Fehlerbehebungsliste auf der Apple Seite beschreibt, dass unter anderem ein Fehler in Zusammenhang mit Microsoft Exchange behoben wurde: Lehnte einer der Teilnehmer eine Einladung ab, wurde sie unter Umständen für alle Eingeladenen gelöscht. Dies führte in einigen Firmen zu regelrechten Störungen im Betriebsablauf und wird sicherlich weltweit mit Erleichterung aufgenommen.

Nervige Fehler ausgemerzt

Beseitigt wurde etwa auch eine gelegentlich auftauchende horizontale Linie über der Tastatur und eine Schwachstelle, bei der das iPhone 5 selbstständig Updates durchführte. Der Blitz lässt sich nach dem Update beim Fotografieren zuverlässiger zuschalten, wie auch die WPA2-Verbindungen ab sofort reibungsloser laufen soll.

Einige große amerikanische Blogs berichten nun schon von iOS 6.1, die als Beta bereits Entwicklern zur Verfügung steht. Als Termin steht „Nach den Weihnachtsfeiertagen“ im Raum. Dies scheint plausibel, denn im Vorjahr war iOS 5.0.1 einen knappen Monat nach iOS 5 erschienen und iOS 5.1 folgte dann rund vier Monate später.