Aus für Samsung? TSMC fertigt wohl Chips für das iPad

Aus für Samsung? TSMC fertigt wohl Chips für das iPad

Geschrieben von in Gerüchte
tagged: , , , , , , , ,

Es scheint so, als ob das Geplänkel vor Gericht zwischen Apple und Samsung nun auch Folgen für die Südkoreaner hat. Denn offenbar ist nun das Aus für Samsung in Sachen Chipfertigung für Apple besiegelt worden. Sollten nämlich aktuelle Gerüchte stimmen, dann wird künftig TSMC die Chips für das iPad und auch das iPhone liefern. Entsprechende Verträge zwischen den beiden Firmen sollen bereits unterzeichnet worden sein. So berichtet es der Branchendienst DigiTimes. Als Quelle hierfür dienen mal wieder Informationen aus dem Umfeld von Apple.

Demnach soll TSMC ARM-Chips für Apple fertigen – darunter auch die kommenden A6-Prozessoren. Der A6 soll der Nachfolger des A5 werden, der aktuell im iPad 2 zum Einsatz kommt. Bestätigungen für diese Informationen rund um die Dual-Core-Prozessoren gibt es von beiden Unternehmen nicht. Allerdings gab es schon im Frühsommer entsprechende Spekulationen über eine Zusammenarbeit der beiden Unternehmen. Taiwan Semiconductor Manufacturing Company – wie das Unternehmen komplett heißt – ist der weltweit größte unabhängige Hersteller von Halbleitern. Kunden der Firma sind unter anderem Nvidia und AMD.

Bislang ist Samsung der Hauptpartner in Sachen Chips für den iPad-Produzenten. So liefern die Südkoreaner unter anderem neben dem A5 auch den A4-Chip. Allerdings wurde schon im Jahr 2010 ein Teil des Produktionsvolumens für den A4 von Samsung an TSMC vergeben, da es bei Samsung Lieferschwierigkeiten gab. Angesichts der gegenwärtigen gegenseitigen Prozessflut zwischen Samsung und Apple in Sachen Patentklau scheinen die Gerüchte durchaus vorstellbar, dass Samsung von TSMC abgelöst wird.